Freitag, 31. Juli 2015

Die Rennbratwurst

Im Stadtweg steht anlässlich Schleswig swingt eine ganz große Bratwurst auf Rädern - eine Rennbratwurst:




Wenn sie "arbeitet" öffnet sie ihr Brötchen und die Zweibeiner bekommen dort Rennbratwürste.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Teilerfolg

Einen kleinen Teilerfolg habe ich, eine Klammer ist raus und es wächst langsam zusammen ich soll mich ja schonen, aber kann ich nicht:

Mittwoch, 29. Juli 2015

Pfützentester

Ich trinke gerne aus Pfützen:

Davon gibt es derzeit mehr als reichlich:

Und so mutiere ich zum Pfützentester, denn nicht alle schmecken gleich:

Dienstag, 28. Juli 2015

Nass werden wir sowieso

Getreu nach dem Motto "nass werden wir sowieso" ging es zum Garten:

Mich stört der Regen nicht, also schnell Tampi holen:

Der Knochen schmeckt nass nicht so gut:

Die Zucchini freuen sich über den Regen:

Während ich gespielt habe, hat Frauchen Erbsen und Salat geerntet:

Nun soll sie aber noch mit mir spielen, nass sind wir eh schon:

Montag, 27. Juli 2015

Warum macht er die ganzen Blumen weg?

Eine schöne Wildblumenwiese:

In der sich Hund gut macht:

Viele verschiedene Blumen wachsen hier:

Aber was kommt da?

Warum macht er die ganzen Blumen weg?

Samstag, 25. Juli 2015

Brarupmarkt

Es findet an diesem Wochenende der Brarupmarkt statt (auch trotz des Sturmes). Ich habe mich mal umgesehen. Dort haben sie einen riesigen Apfel:

Engel sind dort böse und gehören hinter Gitter:

Und wieder einmal durfte ich nicht mit dem Dino fliegen:

Hier seht ihr, dass ich auf dem Jahrmarkt nur bin, weil da noch nix los ist:

Vor der Eröffnung geht dieser nämlich ganz allein den Hunden ;) :

Freitag, 24. Juli 2015

Sturmtief Zeljko

Es könnte passieren, dass wir morgen Besuch von Zeljko bekommen, einem Sturmtief. Daher sind wir zum Garten gefahren um uns auf deren möglichen Besuch vorzubereiten:

Frauchen sagt, dass die Lilien zwar alleine stehen könnten, aber sicherheitshalber ein Stöckchen zum festhalten bekommen:

Wäre ja auch schade, wenn sie einfach abknicken würden:

Ich spiele derweil etwas:

Die Terrassenmöbel sind auch sicher untergebracht:

Hoffentlich passiert den kleinen Zuccinibabys nix:

Donnerstag, 23. Juli 2015

Häuptling Silberkralle

Ich war heute zur Kontrolle. DWSW ist zufrieden mit meiner Wunder. Meinte aber, mir würde silberner Nagellack stehen. Ok, dann bin ich jetzt Häuptling Silberkralle:

Mittwoch, 22. Juli 2015

Jungsverband

Ich finde ja, ein Rot ist eine Mädchenfarbe. Daher habe ich mich heute beim Gassi geschickt vom roten Verband gelöst (trotz Leine). Frauchen war nicht so begeistert und hat einen Behelfsverband gezaubert:

Sie war froh, dass die Klammern noch drin sind. Und dann hat sie mir einen Jungsverband gemacht: 

Dienstag, 21. Juli 2015

Tütenhund

Ich fühl mich wie eine Tütensuppe  ein Tütenhund:




Die Tüte muss aber sein, damit der Verband und die Wunde trocken bleibt. Die Wunde sieht gut aus, und am Donnerstag darf ich den Verband gegen einen Schuh tauschen.

Montag, 20. Juli 2015

Ohne Narkose

Ich habe mir beim Gassi gehen die Pfote aufgeschnitten. Gemerkt haben wir das erst zu Hause, als auf dem Teppich überall Blut war. Die Wunde ist doch recht tief:

Da es auch nicht aufhören wollte zu bluten ging es zum DWSW:

Dann hat DWSW meine Wunde sauber gemacht und ohne zu fragen meinen Pelz entfernt. Das war nicht das Schlimmste. DWSW hat dann ohne Narkose (!) meine Wunde erst einmal geklammert. Da die Wunde doch größer als gedacht war, kam noch eine zweite Klammer in die Pfote. Ich war gaaaannnnzzzz viel tapfer, habe nicht einmal mit der Leftze gezuckt. 

Gegen das Aua gab es noch eine Spritze und dann zur Belohnung natürlich ein Leckerli. Morgen darf ich zum Verbandswechsel und mit Glück dann ab Mittwoch nur noch den Schuh tragen

Nun muss ich mich schonen. Dabei werde ich schön kränklich gucken, damit Frauchen mich fein umsorgt:

Sonntag, 19. Juli 2015

Pferdekuss

Auf dem Land gibt es sehr große Pferde:

Ich komme nicht auf den Pferderücken:

An der Mähne durfte ich nicht knabbern:

Von hinten kam ich auch nicht auf das Pferd:

Lediglich ein Pferdekuss war drin:


Samstag, 18. Juli 2015

Gesittet

Bevor ich loslaufe, muss ich Gras fressen:

Ich kann gesittet auf dem Weg laufen:

Auch wieder zurück:

Das macht aber nicht so viel Spaß wie das Laufen über die Wiese:

Das finde ich fast so gut wie Stöckchen:

Man sieht mein Lächeln:

Hoffentlich mäht die Wiese so schnell keiner ab: